Octapolis speaks

  
November 2oo9 - Weihnachten – die Parallelwahrheit

Alle Jahre wieder wird hierzulande, auch anderswo, Weihnachten gefeiert. Warum? Dazu gibt es eine biblische Überlieferung. Doch davon ausgehend, dass eben jener Schinken nur eine hornalte Sagensammlung ist, sollte es also auch andere Wahrheiten geben. Hier ist eine.

Der Mann, den man heute noch Jesus nennt, hieß eigentlich Karel, wandelte nicht durch die Wüste, sondern wurde in Usti an der Elbe geboren. Dort lag er also, in einem Schuppen hinter dem Haus seiner Mutter. Diese war auch nicht etwa unbefleckt schwanger geworden, vielmehr hatte sie wohl häufig wechselnde Partner, was damals durchaus üblich in dieser Gegend war, weswegen in der Geburtsurkunde »Vater unbekannt« vermerkt wurde, was zu eben jener Fehlinterpretation der Christenheit führte. Eines Tages kamen nicht etwa die heiligen drei Könige, sondern die Nachbarn völlig besoffen an den Schuppen und brachten Becherovka, eine Skoda-Radkappe und eine Stange Zigaretten. Sie staunten über den kleinen Karel, der darauf hin Wasser in Pilsner Urquell verwandelte. Seine Mutter fuhr auch nicht in den Himmel, sonder bei Petrovice über die grüne Grenze.

Später zog er, da stimmt die Überlieferung wieder, übers Land und predigte allerhand Sachen. Zum Beispiel, dass eines Tages viele Zigarettenhändler das Grenzgebiet heimsuchen werden, was ja später auch so wurde. Das beweist schon eine Art hellseherische Fähigkeit. Auch vollbrachte er das ein oder andere Wunder. Bei Teplice verspeiste er zum Erstaunen des Wirtes allein drei Schnitzel und schaffte dazu die nicht geringe Menge vom acht halben Litern böhmischen Bockbieres in sich hinein zu schütten. Solche und ähnliche Aktionen brachten ihm alsbald einen wundersamen Ruf ein. Ging das lustig zu!

Irgendwann eines schlimmen Tages wurde er beim klauen eines Autoradios erwischt, alles flehen half nichts, der wütende Besitzer, ein gewisser Jaroslav nagelte ihn nicht ans Kreuz, band ihn aber an eine Laterne, wo er einfach erfrohr. Ist ja kalt im Dezember. Und das, ist meines Erachtens nach der Grund, warum wir heute noch Pfefferkuchen essen, diese symbolisieren wohl die Skoda-Radkappe vom Anfang der Geschichte.

(Octapolis)



» Das Archiv

Zur ÜbersichtSeite hochscrollen